Schon mal zum warmlaufen - Deutschlands größte Erlebnis- und Einkaufsmesse

Die infa 2018 findet vom 13. bis 21. Oktober auf dem Messegelände statt

Vom Alter her ist die infa betagt, von den Angeboten und Leistung einfach Top! Ursprünglich einmal eine Messe, die die hauswirtschaftliche Landesausstellung präsentierte. Sie ist ihren kleinen Schuhen längst entwachsen und hat sich über Jahre zu eine der größten deutschen Informations- und Verkaufsausstellungen entwickelt.
Durchschnittlich werden 190 000 Besucher gezählt, die sich in acht Messehallen tummeln, die über Waren und Dienstleistungen von 1 400 Ausstellern aus über 40 Nationen jedes Jahr neu informieren.

Unterteilt ist die infa in mehrere Themenblöcke wie: bauen+wohnen, LEBENSART, infa balance, Beauty & Style, Basar der Nationen, Christmas, Strick! und die infalino Babymesse sowie die Markthalle.
Zum Beispiel vereint die themenwelt bauen+wohnen die Bereiche bauen und Wohnen & Ambiente. Hier findet der Besucher modernes und rustikales Mobiliar, exklusive Stoffe und Teppiche, sowie einmalig schöne Dekorationselemente vor. Und die Ausstellung: Die gute Form zeigt am Stand des Verbands des Tischlerhandwerks Niedersachsen/Bremen einzigartige Gesellenstücke. Zu finden sind handgefertigte Produkte aus den Bereichen Kunst, Kulinarik, Mode, Musik und Literatur.
Bei der LEBENSART kommt der Messegast aus dem Staunen nicht heraus - hier findet man Hochwertiges und Exklusives für jeden Geschmack und eine gehobene Gastronomie.
Während der Basar der Nationen zum Einkaufen rund um die Welt einlädt. Hier zeigen rund 80 Aussteller eine exotische Mischung aus Kunsthandwerk, Souvenirs, Gewürzen, Ölen, Mode, Accessoires, Möbeln und Teppichen.
Ach ja, und wer einen Oldtimer fährt, sollte die Messe am 14. Oktober unbedingt besuchen - Oldtimer-Besitzer zahlen keinen Eintritt. Eine kostenfreie, unverbindliche Online-Buchung ist allerdings erforderlich, damit bis zu vier Mitfahrer (Baujahr des KFZ vor 1987) freien Eintritt zur Messe bekommen.
Informationen zu Messe, Wochenendspecials und Oldtimer-Sternfahrt sind unter www.meine-infa.de.

Da machen wir doch gern schon mal Werbung!

Presse Dienst Nord, Ute Micha / Hannover Woche, Sigrid Lappe