PERSONALIEN


Anja Piel ab Sommer im DGB-Vorstand

Grünen-Fraktionschefin zieht es nach Berlin

Nun ist es raus! DGB-Bundeschef Reiner Hoffmann bestätigt, dass er die Grünen-Fraktionschefin Anja Piel (Foto dpa) in den Vorstand holt. Die  Landtagsabgeordnete betonte dazu: "Über die heute offiziell bekannt gegebene Einladung des DGB-Vorstandes zu Gesprächen über einen möglichen Wechsel in die DGB-Spitze freue ich mich sehr." Vermutlich soll Piel im März gewählt werden, im Sommer dann schon in Berlin beginnen.

Sigrid Lappe, Hannover Woche, Ute Micha, Presse Dienst Nord

22.01.2020


Hohe Auszeichnung für Dietmar Harting

Karmarsch-Denkmünze für den verdienten Mittelstandsunternehmer

Für sein herausragendes Engagement als Gestalter und Förderer von Technik, Wissenschaft und Wirtschaft ist Dr.-Ing. e.h. Dietmar Harting mit der Verleihung der Karmarsch-Denkmünze der Leibniz Universitätsgesellschaft Hannover e.V. gewürdigt worden. Harting, langjähriger Vorstandsvorsitzender und phG der HARTING Technologiegruppe, habe sich besonders als Präsident nationaler und internationaler Verbände und Gremien für Normung, Standardisierung und Innovationen eingesetzt und damit wesentlich zur positiven Entwicklung der deutschen Elektronik- und Elektrotechnikindustrie beigetragen. Das hoben der Vorstandsvorsitzende der Universitätsgesellschaft, Dr. Volker Müller, und Altbundespräsident Christan Wulff in seiner Laudatio bei dem Festakt im Schloss Herrenhausen hervor.

Für sein herausragendes Engagement als Gestalter und Förderer von Technik, Wissenschaft und Wirtschaft ist Dr.-Ing. e. h. Dietmar Harting (Zweiter von links) mit der Verleihung der Karmarsch-Denkmünze der Leibniz Universitätsgesellschaft Hannover e.V. gewürdigt worden. Mit ihm freuen sich Maresa Harting-Hertz, Altbundespräsident Christian Wulff, Margrit Harting und Philip Harting (von links nach rechts).

Von 2003 bis 2009 stand Harting an der Spitze des Deutschen Instituts für Normung e.V. (DIN), führte von 2008 bis 2009 das Europäische Komitee für elektrotechnische Normung (CENELEC) und von1998 bis 2004 den Zentralverband Elektrotechnik- und Elektronikindustrie (ZVEI). In dieser Zeit entstanden viele normierende Grundlagen, auf denen heute Industrie 4.0 und industrielle Digitalisierung basieren. 1995 bis 1998 gehörte der rührige Unternehmer dem „Rat für Forschung, Technologie und Innovation“ bei Bundeskanzler Kohl an und war von 2004 bis 2008 Mitglied der Initiative „Partner für Innovation“ von Bundeskanzler Schröder bzw. Bundeskanzlerin Merkel.

Die HARTING Technologiegruppe ist ein weltweit führender Anbieter von industrieller Verbindungstechnik für die drei Lebensadern Data, Signal und Power mit
14 Produktionsstätten und Niederlassungen in 44 Ländern. Darüber hinaus stellt das Unternehmen auch Kassenzonen für den Einzelhandel, elektromagnetische Aktuatoren für den automotiven und industriellen Serieneinsatz, Ladeequipment für Elektrofahrzeuge sowie Hard- und Software für Kunden und Anwendungen u. a. in der Automatisierungstechnik, im Maschinen- und Anlagenbau, in der Robotik und im Bereich Transportation her. Rund 5.300 Mitarbeitende erwirtschafteten 2018/19 einen Umsatz von 750 Mio. Euro.

Die Denkmünze stiftete 1925 die Hannoversche Hochschulgemeinschaft (heute Leibniz Universitätsgesellschaft Hannover e.V.). Sie erinnert an Karl Karmarsch, den ersten Direktor (1831 bis 1875) der Höheren Gewerbeschule in Hannover, der späteren Polytechnischen Schule und Technischen Hochschule, Vorläufer der jetzigen Leibniz Universität. Die Medaille mit einem Bild von Karmarsch (1803 bis 1879) und einer Widmung auf der Rückseite wird jeweils in ungeraden Jahren verliehen.

 Ausgezeichnet werden Persönlichkeiten, die sich besondere Verdienste um die Förderung von Technik und Wirtschaft erworben haben. und Wirtschaft erworben haben.

Bisherige Preisträger waren u.a. die früheren Präsidenten des Bundesverbandes der Deutschen Industrie (BDI), Hans-Olaf Henkel und Tyll Necker, die Vorstandsvorsitzenden Prof. Ferdinand Piëch (VW), Jürgen Großmann (RWE), Bernhard Plettner (Siemens) und Wulf Bernotat (E.on) sowie die Gesellschafterin der Schaeffler AG, Maria-Elisabeth Schaeffler.

Ute Micha, Presse Dienst Nord/Sigrid Lappe, Hannover Woche

12.12.2019


Igor Levit erhält Beethoven-Preis

Ehrung für  politisches und gesellschaftliches Engagement

Der Internationale Beethoven-Preis geht an den Pianisten Igor Levit (Foto HAZ). Er ist mit 10 000 Euro dotiert und wurde am in Bonn im Rahmen eines Festkonzertes überreicht, wie die Beethoven-Academy mitteilte. 

Sie hob das politische und gesellschaftliche Engagements des Pianisten hervor. Er äußere sich regelmäßig im Geiste des Humanismus, gegen die Ausgrenzung von Minderheiten und gegen den Klimawandel.

Ute Micha, Presse Dienst Nord/Sigrid Lappe, Hannover Woche

01.12.2019


Präsident der Leibniz Universität Hannover übernimmt!

Prof. Dr. Volker Epping wird in den Vorstand der LHK gewählt

Am 11. November hat die Landeshochschulkonferenz Niedersachsen (LHK) Prof. Dr. Volker Epping, Präsident der Leibniz Universität, in den Vorstand der LHK gewählt. 

Prof. Dr. Ulrike Beisiegel ging in den Ruhestand und schied damit aus der LHK und dem LHK-Vorstand aus. Volker Epping übernimmt als neues Vorstandsmitglied die verbleibende Amtszeit bis zum 31.12. 2020. Die weiteren Vorstandsmitglieder bleiben Prof. Dr. Susanne Rode-Breymann, Präsidentin der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover, Prof. Dr. Gerhard Kreutz, Präsident der Hochschule Emden/Leer, sowie der Vorstandsvorsitzende Prof. Dr. Wolfgang-Uwe Friedrich, Präsident der Stiftung Universität Hildesheim.

Der Vorstandsvorsitzende der LHK beglückwünschte Epping zur Wahl und erklärte: „Vor uns liegen wichtige Aufgaben, vor allem in den Bereichen Hochschulfinanzierung und Hochschulgesetzgebung. Präsident Epping bringt für beide Themen seine hervorragende Expertise in den Vorstand.“

Epping will kräftig mit anpacken! Foto GWLU 

Epping dankte für das Vertrauen und die damit verbundene Möglichkeit, Hochschulpolitik in ganz Niedersachsen zu gestalten. Er ist auch Vizepräsident der Universitätsallianz TU9 und stellvertretender Sprecher der Universitäten in der Hochschulrektorenkonferenz.

Kürzlich wurde entschieden, dass Epping auch über Dezember 2020 die Option hat, als Präsident an der Spitze der Leibniz Universität zu stehen. Senat und Hochschulrat hatten der zweiten Amtszeit, die bis Ende 2028 laufen wird, ohne Ausschreibung mit großer Mehrheit zugestimmt.

In der Landeshochschulkonferenz Niedersachsen wirken die 21 Mitgliedshochschulen Niedersachsens zusammen und nehmen ihre gemeinsamen Interessen wahr.

Ute Micha, Presse Dienst Nord/Sigrid Lappe, Hannover Woche

20.11.2019


Volkswagenstiftung hat neuen Generalsekretär

Seit 2020 ist Georg Schütte Generalsekretär
Die Volkswagenstiftung hat eine neue Leitung. Dr. Georg Schütte ist der neue Generalsekretär. Schütte folgt auf Wilhelm Krull, der seit 1996 an der Spitze der Volkswagenstiftung stand. Gabriele Heinen-Kljajic, Kuratoriumsvorsitzende sagte, sie freue sich, einen international ausgewiesenen Experten für Wissenschaftsmanagement und Innovationsförderung gewonnen zu haben.
Die Volkswagenstiftung ist unabhängig vom heutigen VW-Konzern. Sie hat sich vor allem der Förderung der Wissenschaft verschrieben. Von ihr werden auch öffentliche Veranstaltungen im Schloss Herrenhausen ausgerichtet, das sie 2013 wieder aufgebaut hat.

Schütte war seit 2009 Staatssekretär im Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF). Zuvor war er Generalsekretär der Alexander von Humboldt-Stiftung in Bonn, von 2001 bis 2003 arbeitete er als geschäftsführender Direktor der Deutsch-Amerikanischen Fulbright-Kommission in Berlin und trug in dieser Position dazu bei, den akademischen Austausch und das Verständnis zwischen Deutschland und den USA zu fördern.

Ute Micha, Presse Dienst Nord/Sigrid Lappe, Hannover Woche