AUSSTELLUNGEN - MESSEN - KONGRESSE


Coronavirus-welche-messen-stattfinden-und-welche-nicht

welche-messen-stattfinden-und-welche-nicht


Deutsche Messe AG will für einen schnellen Messebetrieb gerüstet sein

Man hat die Hoffnung, dass die IAA Nutzfahrzeuge stattfinden wird

Hannovers Stadtspitze und die Deutsche Messe AG haben sich mit einem offenen Brief an die zahlreichen Betriebe gewandt, die im Großraum Hannover unter der Corona bedingten Absage von Messen leiden.

Darin heisst es: "Man habe die Hoffnung, dass schon die IAA Nutzfahrzeuge im September stattfinden werde. Jetzt müsse es darum gehen, dass für die "grosse Messefamilie" etwa aus Hoteliers, Messebauern, Gastronomen, Eventdienstleistern ein Überleben  in der Krise gesichert werde. Und dafür wolle man einen Runden Tisch einsetzen.

Die Deutsche Messe AG erwartet die erste große Messe nach Corona: die IAA Nutzfahrzeuge vom 24. - 30. September 2020 

Ute Micha, Presse Dienst Nord/Sigrid Lappe, Hannover Woche

30.03.2020


Museum zur Zeit geschlossen!

Vor 100 Jahren starteten die ersten Radiosender ihre Rundfunkprogramme

Wenn das Museum für Energiegeschichte(n) wieder geöffnet ist, zeigt es bis zum 29. Oktober 2021 die Sonderausstellung “Auf Empfang – 100 Jahre Radio“.

Vor 100 Jahren starteten die ersten Radiosender ihre Rundfunkprogramme. Heute ist das Radio praktisch immer dabei: Zuhause, im Auto oder als Feature in Mobiltelefonen.

Aber wie funktioniert ein Radio? Die Ausstellung beschreibt die Entwicklung der Radiotechnik von dem Detektorapparat, über die Elektronenröhre bis hin zum Transistorradio. An einfachen technischen Zeichnungen lässt sich die Funktion von Radioapparaten nachvollziehen.

Eine interaktive Station veranschaulicht die wegweisende Entdeckung von Heinrich Hertz aus dem Jahr 1886: Die elektromagnetische Welle. Sie ist physikalische Grundlage für die Funk- und Radiotechnik. An großen Schaubildern werden die Frequenzbereiche und deren Nutzung dargestellt.

Ein Ausstellungsbereich widmet sich der Stadt Hannover als Stadt des Rundfunks. Im Mittelpunkt stehen hier die hannoverschen Unternehmen Owin, Radioapparatefabrik GmbH und Telefunken GmbH sowie der NORAG-Nebensender Hannover und der Nordwestdeutsche Rundfunk.

Ausgewählte Geräte und zeitgenössische Tondokumente führen die Besucherinnen und Besucher in die Kulturgeschichte des Radios ein. Und in Zukunft? Immer kleinere und mobile Geräte bieten kabellosen, digitalen Empfang – über die seit Heinrich Hertz bekannten elektromagnetischen Wellen.

Das Begleitprogramm zur Ausstellung wird im Internet unter energiegeschichte veröffentlicht.

Sigrid Lappe, Hannover Woche/Ute Micha, Presse Dienst Nord

04.03.2020


E-Commerce-Konferenzen - Noch nicht offiziell abgesagt

Merchantday am 8. Mai 2020

Seit 2017 kommen jedes Jahr hunderte Teilnehmer nach Hannover auf das Messegelände zum merchantday. Es ist eine der wichtigsten E-Commerce-Konferenzen im deutschsprachigen Raum. Der inhaltliche Fokus liegt auf Produktoptimierung und Advertising auf Marktplätzen wie Amazon und ebay.

Zusätzlich werden verschiedene Bereiche wie Multichannel-Strategie, Suchmaschinenoptimierung, Social Media, künstliche Intelligenz, Handelsrecht und Internationalisierung mit Vorträgen und Workshops untermauert.

Informationen: merchantday.

Deutsche Messe/Ute Micha, Presse Dienst Nord/Sigrid Lappe, Hannover Woche

20.02.2020


Noch nicht abgesagt: Immobilienmesse Real Estate

Real Estate Arena: Immobilien, Projekt- und Stadtentwicklung

Die Deutsche Messe AG und die Real Estate Events GmbH werden vom 26. bis zum 27. Mai 2021 auf dem Messegelände in Hannover erstmals die neue Real Estate Arena ausrichten.
Die zweitägige Veranstaltung soll die führende Business-Plattform für Immobilien, Projekt- und Stadtentwicklung werden. Die anhaltend gute Baukonjunktur und Rekordinvestitionen im Immobilienbereich von mehr als 60 Milliarden Euro schaffen die Grundlage für eine Messe, die sich auf den Norden Deutschlands konzentriert.
Die Themen der Real Estate Arena wurden zusammen mit Experten der Immobilienbranche entwickelt. Acht Themenfelder sollen dabei im Mittelpunkt stehen: Digitalisierung, Stadtentwicklung, Nachhaltigkeit, Logistik/Mobilität, Wohnen, Handel, Touristik/Hotel, Fachkräfte. Zudem sollen regionale Wirtschaftsförderungen eine besondere Sichtbarkeit bekommen.

Die Real Estate Arena führt Politik, Wirtschaftsförderung, Immobilien- und Digitalwirtschaft zusammen und schafft die Plattform für Business und Networking auf dem Messegelände in Hannover. Insbesondere mittlere und kleinere Marktteilnehmer sollen von der Real Estate Arena profitieren und ihre Thema auf der Messe und dem begleitenden Kongress einbringen in der Messehalle 19 können.

Die Themen der Real Estate Arena wurden mit Experten der Immobilienbranche entwickelt. Acht Themenfelder sollen dabei im Mittelpunkt stehen: Digitalisierung, Stadtentwicklung, Nachhaltigkeit, Logistik/Mobilität, Wohnen, Handel, Touristik/Hotel, Fachkräfte. Zudem sollen regionale Wirtschaftsförderungen eine besondere Sichtbarkeit bekommen.

Als Besucher werden Experten aus der gesamten Immobilienbranche erwartet: Entscheider von Banken und Investoren, aus dem Asset- und Property-Management, Projektentwickler, Makler, Anwälte und Notare, Entscheider aus Handel und Logistik, Gewerbeflächenanbieter, Mobilitätsexperten, Hochschulen, PropTech-Unternehmen, Startups, Metropolregionen, Vertreter und Wirtschaftsförderer von Städten, Gemeinden und Landkreise,

Die thematische Schwerpunktsetzung soll sich auch in der Platzierung der Aussteller in der Halle widerspiegeln. Die Halle soll an eine Arena erinnern, in der Mitte wird die Bühne für die Vorträge und Podiumsdiskussionen platziert. Und die Bühne wandert samt Publikumsplätzen zu den jeweiligen Themen in der Halle. So wird stärker als bei anderen Veranstaltungen die thematische Brücke zwischen Vortragsprogramm und Ausstellern geschlagen. Zwei Abendveranstaltungen werden die Real Estate Arena abrunden.

Messe AG/Sigrid Lappe, Hannover Woche/Ute Micha, Presse Dienst Nord

13.02.2020


WIN EURASIA 2020 wird auf den 18. bis 21. Juni verschoben

Sechs führende Messen unter einem Dach

Hannover Fairs Turkey Fuarcılık A.Ş., die Tochtergesellschaft der Deutschen Messe in der Türkei, hat die Verschiebung der WIN EURASIA angekündigt: Der neue Termin ist vom 18. bis zum 21. Juni 2020 im Tüyap Fair Kongress-Zentrum in Istanbul.
Obwohl es derzeit keine Fälle des Coronavirus (COVID-19 / Sars-CoV-2) in der Türkei gibt, hat Hannover Fairs Turkey Fuarcılık nach Absprache mit Ausstellern, unterstützenden Fachverbänden und Besuchern beschlossen, die Messe zu verschieben.

Ute Micha, Presse Dienst Nord/Sigrid Lappe, Hannover Woche

04.03.2020


TWENTY2X als „Digital Enabler“ für den Mittelstand

Die TWENTY2X ist auf 2021 verschoben

In diesem Jahr wird es keine Premiere der TWENTY2X, B2B-Veranstaltung für IT-Entscheider kleiner und mittlerer Unternehmen aus der DACH-Region, geben. Umfassende Reise- und Einreisebeschränkungen, Kontaktverbote und Ausgangssperren machen die Planung und Umsetzung der TWENTY2X für Veranstalter, Aussteller und Besucher unmöglich. Zudem lässt sich nicht vorhersagen, wie lange diese Maßnahmen andauern, da sich die Experten einig sind, dass die Ausbreitung des Coronavirus auch in den Sommermonaten das beherrschende Thema bleiben wird.

 Ute Micha, Presse Dienst Nord/Sigrid Lappe, Hannover Woche

26.03.2020


Das ist bitter für die Messe AG

Auch die Pflegemesse fällt aus

Eine weitere Absage erfolgte für den Standort Hannover: Wie der Veranstalter Vincentz Network mitteilte, wird die "Altenpflege2020", Leitmesse für die Pflegewirtschaft, komplett ausfallen.

Eigentlich sollte das Format Ende März stattfinden wegen der Corona-Krise wurde es auf Ende Juni verschoben. Doch die dynamische Entwicklung der letzten Wochen machen eine Durchführung "unmöglich". Zudem gebe es auch hier eine Untersagungsverfügung des Gesundheitsamtes der Region. Zu der Messe wurden rund 600 Aussteller und bis zu 28 000 Fachbesucher erwartet.

Ute Micha, Presse Dienst Nord/Sigrid Lappe, Hannover Woche

28.03.2020


Heiße Kisten und qualmende Reifen

Action-Show zur ersten Mega-PS-Messe 2020

Da wurde schon mal anständig was auf dem Messegelände in Hannover geboten: Heiße Kisten, quietschende Reifen, viel Qualm und Gummiabrieb – und auch Kurioses.

2020 präsentieren sich vom 24. bis 26. Juli die Veredelungs- und Individualisierungsspezialisten zum ersten Mal bei den „Performance & Style Days“ - eine Show, die ihre Premiere auf dem Messegelände in Hannover erleben wird. „Wir wollen Action nach Hannover bringen“, so Deutsche-Messe-Vorstand Jochen Köckler. In den Messehallen 25, 26 und 27 sollen sich Automobilhersteller, Ausrüster und Tuningwerkstätten der Automobil- und Motorradbranche präsentieren.

So kuriose Autos werden bei den PS Days präsentiert! Foto S. Lappe

Hier geht es um Optik und PS-Leistung, und Tuning-Fans, die ihr eigenes Schätzchen auf der Messe vorstellen möchten: einfach unter www.psdays.com bewerben (dafür werden 500 Plätze freigehalten). Als Showprogramm wird es ein Viertelmeilen-Rennen und Drifts geben.

Mit dabei: der bekannteste Auto-You-Tuber Jean Pierre „JP“ Kraemer: „Die Messe wird der neue Anlaufpunkt für die Tuning Community im Norden.“ Ebenfalls am Start: You-Tuber Philipp Kaess, Schrauber-König Björn Pieper und John D'Agostino, der seit den 1970er Jahren Autos für Hollywood umbaut.

Tickets : psdays, der Eintritt kostet 15, eine Dauerkarte  32 Euro.

Ute Micha, Presse Dienst Nord/Sigrid Lappe, Hannover Woche


Die micromobility expo wird auf neuen Termin verschoben

Die micromobility Expo wechselt in den Sommer (27. bis 29. August 2020)

Die Messe micromobility expo Hannover ist eine Veranstaltung für Mikromobilität im urbanen Raum. Zahlreiche Aussteller präsentieren sich auf der micromobility Messe Hannover und zeigen neue Lösungen für die urbane Infrastruktur. Das Ausstellerangebot der Messe für kleine Elektrofahrzeuge umfasst dabei Pedelecs und elektrische Skateboards, Tretroller, Lastenfahrräder, Scooter, Motorräder oder Kleinstwagen, die künftig den Verkehr in den Städten verändern werden.

Auch Lösungen für Lade- und Verkehrsinfrastrukturen, Park- und Garagensysteme, IKT-Infrastrukturen, intermodale Mobilitätskonzepte sowie Sharing-Systeme werden auf der Mobilitätsmesse vorgestellt.

Das Konzept aus Forum, Ausstellung und Parcours bietet ein breites Erlebnisspektrum. Im Forum diskutieren Experten und Anwender aus der Industrie, Verwaltung und Politik über Innovationen, Best-Practice-Beispiele und Lösungsansätze. Auf der Networking-Area können sich die Teilnehmer in lockerer Atmosphäre austauschen und Kontakte knüpfen. Auf dem Parcours können Fachbesucher und Endverbraucher unterschiedliche Mikromobile selbst fahren und testen. Die micromobility expo Hannover richtet sich an den ersten beiden Messetagen an Fachbesucher aus Industrie, Verwaltung und Politik. Am Messesamstag dürfen dann Privatbesucher Produkte und Lösungen anfassen und testen.

Deutsche Messe AG/Ute Micha, Presse Dienst Nord/Sigrid Lappe, Hannover Woche

25.03.2020


Halal-Messe findet im September statt

Messe für islamkonforme Produkte vom 11. bis 13. September 2020 

Ein neuer Termin: Die wegen des Coronavirus verschobene Halal-Messe für islamkonforme Produkte in Hannover wird nun vom 11. bis 13. September stattfinden. Dieser Termin sei der frühstmögliche Zeitpunkt, zu dem die Messe stattfinden könne, sagte Andreas Gruschow, Vorstandsmitglied der Deutschen Messe AG.

Die nach Angaben der Veranstalter bundesweit erste Halal-Messe stellt Produkte aus den Bereichen Lebensmittel und Getränke, Kosmetik, Finanzdienstleistungen und Reisen vor.

Ursprünglich sollte die Halal-Messe vom 6. bis 8. März stattfinden. Allerdings nach einer Empfehlung des Gesundheitsamtes der Region Hannover und Hinweisen des Robert-Koch-Instituts wurde sie drei Tage vor Beginn abgesagt.

Ute Micha, Presse Dienst Nord/Sigrid Lappe, Hannover Woche

12.03.2020


LightCon feiert Premiere erst im Juni 2021

Im Messekalender ist aktuell eine Menge Bewegung

Die neue Kongressmesse LightCon verschiebt deshalb ihre Premiere um ein Jahr. Die technologieübergreifende Plattform für Leichtbaulösungen wird damit ihre Tore erstmals vom 23. bis 24. Juni 2021 öffnen.
 Zur Auftaktveranstaltung der LightCon soll alles passen. Das hätte im Juni auch geklappt – wenn nicht das Coronavirus dazwischengekommen wäre. Mittlerweile sind zahlreiche Messen aus dem Frühjahr in den Frühsommer verlegt worden, sodass es rund um den Premierentermin der LightCon eng geworden ist. Somit haben die Veranstalter beschlossen, dass die neue Plattform für den material- und technologieübergreifenden Leichtbau erst im kommenden Jahr vom 23. bis 24. Juni 2021 in Hannover an den Start gehen wird.
„Die Vorfreude auf die LightCon ist riesig – bei den Sprechern, bei den Partnern und nicht zuletzt bei uns“, sagt Maria Christina Mihm, Projektleiterin LightCon bei der Deutsche Messe AG

Vom 13. bis 17. Juli wird Leichtbau erneut ein wichtiges Thema der Weltleitmesse der Industrie sein – nicht nur in der Ausstellung, sondern auch beim 2. Lightweighting Summit des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie.
Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier ist Schirmherr der LightCon.
 

Ute Micha, Presse Dienst Nord/Sigrid Lappe, Hannover Woche

16.03.2020


Interschutz jetzt 2021

Messe für Rettung, Brand- Katastrophenschutz und Sicherheit

INTERSCHUTZ um ein Jahr verschoben – neuer Termin im Juni 2021

Die für Juni geplante INTERSCHUTZ wird um ein Jahr verschoben. Das haben Veranstalter und Partner der Weltleitmesse für Feuerwehr, Rettungswesen, Bevölkerungsschutz und Sicherheit jetzt einvernehmlich entschieden. Grund ist die Krisenlage rund um das Coronavirus.

Diese betrifft ganz direkt sowohl Aussteller als auch Besucher der INTERSCHUTZ und macht deren Einsatzbereitschaft an anderen Stellen notwendig. Die INTERSCHUTZ findet nun vom 14. bis 19. Juni 2021 in Hannover statt.

Die Messe „Interschutz Hannover“ ist eine Weltleitmesse für Feuerwehr, Rettungswesen, Bevölkerungsschutz und Sicherheit. 

Bietet Informationen und Aktionen: INTERSCHUTZ 2020  © Deutsche Messe AG

Das Angebotsspektrum umfasst dabei unter anderem Rettungsfahrzeuge und Fahrzeugausstattungen, Löschgeräte, Löschanlagen und Löschmittel, Sanitätsausrüstungen und Medizingeräte, sowie Leitstellentechnik, Meldetechnik, Schutzausrüstungen und Ausstattung von Feuerwachen und Werkstätten.

Deutsche Messe/Ute Micha, Presse Dienst Nord/Sigrid Lappe, Hannover Woche

16.03.2020