TIPPS + TERMINE



Peter Maffay & Band: Tour „Live 2020“ wird fortgesetzt / 8. August

Neuer Konzerttermin für Hannover ist der 8. August 2020.

Aufgeschoben ist nicht aufgehoben: Maffay & Band setzen ihre ausverkaufte „Für immer jung“-Tour fort: Ersatztermin für Hannover ist der 8. August 2020 in der TUI Arena, dann wird das Konzert nachgeholt, das aufgrund von Erkrankungen zweier Bandmitglieder verschoben werden musste.

Bassist Ken Taylor war in Hamburg von der Bühne gestürzt und hatte sich einen Oberschenkelbruch zugezogen, und Keyboarder Pascal Kravetz musste aufgrund einer akuten Erkrankung aussteigen. „Wir waren nach einem phänomenalen Tourauftakt in Kiel, Hamburg und Berlin über die Unterbrechung der Tour genauso enttäuscht wie die Zuschauer, die sich lange auf den Abend gefreut haben. Umso mehr bedanken wir uns bei den Fans in Hannover für ihr Verständnis“, sagte Peter Maffay. „Wir können es kaum erwarten, wieder auf die Bühne zu gehen. Ich bin fest davon überzeugt, dass das Konzert im Sommer der Hammer sein wird! Hannover, wir kommen!“

Die Eintrittskarten behalten selbstverständlich ihre Gültigkeit.


Hannover Wiesn-Vorverkauf gestartet

Hannover Wiesn jetzt auch mit Frühschoppen

Die Gaudi geht weiter: An vier Wochenenden im Oktober (9./10., 16./17., 23. bis 25. und 30./31.) findet im Festzelt auf dem Gelände der Gilde Parkbühne die inzwischen vierte Auflage der Hannover Wiesn statt. Party, Spaß, Live-Musik und zünftige Kost an vier Wochenenden auf der Gilde Parkbühne.

Auch präsentieren die Veranstalter eine Neuheit: Erstmals wird es am Sonntag, 25. Oktober, von 10 bis 16 Uhr einen Frühschoppen mit Live-Musik geben.

Tickets sind ausschließlich unter hannover-wiesn erhältlich. Die Hannover Wiesn sind zu einem der beliebtesten Party Events in der Landeshauptstadt geworden. Die Besucherzahlen stiegen kontinuierlich, im Vorjahr war die Hannover Wiesn bereits im Vorfeld ausverkauft.

Abermals sind Eintrittskarten für verschiedene Bereiche rund um die Mittelbühne erhältlich. Dabei handelt es sich um die „Innere und Äußere Schwemme“, die „Innere und Äußere Box“, den „Kuhstadl“ und den „7. Himmel“. Darüber hinaus werden Stehplätze angeboten. Die Gäste haben von allen Plätzen eine gute Sicht auf die Mittelbühne, von der die professionellen Bands für eine fantastische Party-Stimmung sorgen werden. Mit dabei sind die „Bayernrocker“ (9./10. Oktober), die „Münchner G´schichten“ (16./17. Oktober), „Ois easy“ (23. – 25. Oktober) und „Frontal Party Pur“ (30./31. Oktober). An allen Tagen zwischen 18 und 23 Uhr wird gefeiert.

Infos und Tickets (ausschließlich online buchbar) unter www.hannoverwiesn.de 

Ute Micha, Presse Dienst Nord/Sigrid Lappe, Hannover Woche

23.02.2020


Ersatztermin für Konzert von Igor Levit steht

Konzert wird auf den 2. Oktober verschoben

Eigentlich sollte am 18. April das Konzert von Igor Levit stattfinden. Leider musste dieses Konzert schon einmal verschoben werden. Nun steht ein Ersatztermin für das Solo-Konzert fest: von Levit wird am 2.Oktober 2020 im Großen NDR-Sendesaal einen Klavierabend mit einem reinen Beethoven-Programm spielen. Klaviersonate A-Dur, D-Dur, die "Pathétique" sowie als Höhepunkt des Konzerts die "Waldstein" Sonate.

Die bereits gekauften Eintrittskarten behalten ihre Gültigkeit und müssen nicht extra umgetauscht werden.

Ute Micha, Presse Dienst Nord/Sigrid Lappe, Hannover Woche

01.04.2020



Aufforderung zur Schulanmeldung in Hannover kommt erst nach Ostern

Anmeldetermin für das Schuljahr 2021/2022 erst Ende Mai

Alle Kinder, die bis zum 30. September 2021 das sechste Lebensjahr vollenden, werden mit Beginn des Schuljahres 2021/2022 schulpflichtig. Aufgrund der aktuellen Schulschließungen im Zusammenhang mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 werden die diesjährigen Anmeldetermine zur Einschulung auf den 26. und 27. Mai 2020 jeweils von 15 bis 18 Uhr verschoben.

Die Schreiben an die Erziehungsberechtigten mit der Aufforderung zur Schulanmeldung werden erst nach den Osterferien versandt, um gegebenenfalls die aktuelle Entwicklung berücksichtigen zu können.

LHH/Ute Micha, Presse Dienst Nord/Sigrid Lappe, Hannover Woche


Glitterbox-Party auf den 17. Oktober verschoben

Fans können sich die Wartezeit mit der Glitterbox-Radio-Show vertreiben.

Die Hannover Veranstaltungs GmbH (HVG) als Veranstalterin kommt ihrer Verantwortung zum Schutz von Künstlern Partygästen nach: Die geplante Glitterbox-Party am 9. Mai 2020 wird verlegt.

 Die gute Nachricht: Die HVG konnte zusammen mit dem Hannover Congress Centrum und allen beteiligten Partnern die Glitterbox auf den 17. Oktober 2020 verschieben.
Im Oktober auch mit dabei: Todd Terry, The Shapeshifters, Mousse T. und Phil Fuldner!

Alle Tickets behalten natürlich weiterhin ihre Gültigkeit, ein Umtausch der Tickets ist jederzeit möglich - bitte wenden Sie sich an ticket2go (info(at)ticket2go.de) oder die entsprechende Vorverkaufsstelle, wo Sie das Ticket erworben haben.

Alle Glitterbox-Fans können sich die Wartezeit bis dahin mit der Glitterbox-Radio-Show unter glitterboxibiza vertreiben.

 Informationen unter: visit-hannover/glitterbox

HVG/Sigrid Lappe, HaWo/Ute Micha, PreDiNo


Traditionelle Osterfeuer werden später abgebrannt

Nur das, was jetzt schon bereit liegt, darf dann abgebrannt werden

Das steht fest: In Niedersachsen dürfen die traditionellen Osterfeuer nicht abgebrannt werden. Die Feuer könnten aber später im Jahr nachgeholt werden, sagte Umweltminister Olaf Lies (SPD).

Weil derzeit Menschenansammlungen mit mehr als zwei Personen verboten seien, „müssen die taditionell geplanten  Osterfeuer-Termine bundesweit ausfallen", sagte Lies. "Osterfeuer können nach der Corona-Krise abgebrannt werden, wenn es die aktuellen Beschränkungen nicht mehr gibt." Aber auch dann solle die Brauchtumspflege im Vordergrund stehen, nicht das Verbrennen von Gartenabfällen, sagte der Umweltminister.

Doch an vielen Orten ist bereits Holz für die Osterfeuer zusammengefahren worden. Der Erlass sieht vor, daß kein weiteres Brennmaterial gebracht werden darf. Das könne erst geschehen, wenn die jeweilige Gemeinde in Abstimmung mit der Ordnungsbehörde einen neuen Termin festgelegt habe.

Ute Micha, Presse Dienst Nord/Sigrid Lappe, Hannover Woche/Foto G. Lachmann

30.03.2020


Verschoben auf 2. Jahreshälfte

Zweites Barcamp „Stadt Land Food“ Niedersachsen

Das zweite Barcamp „Stadt Land Food“ Niedersachsen findet - Coronavirus geschuldet - in der 2. Jahreshälfte statt. Das Niedersächsische Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (ML) lädt dann ein, dabei mitzumachen. „Mir geht es darum, dass sich Landwirte und Verbraucher noch besser verständigen. Unser Barcamp soll wie ein Katalysator wirken“, betonte Ministerin Barbara Otte-Kinast.

Landwirte und Verbraucher sollen sich näher kommen!

Wie will ich leben, einkaufen und essen? Wer macht unser Essen? Wie soll Landwirtschaft aussehen? Wie viel Geld ist mir das Tierwohl wert? – Um diese und andere Fragen geht es bei dem offenen Meinungs- und Wissensaustausch zwischen Landwirten und Verbrauchern.

Wie läuft ein Barcamp ab? Zu Beginn der Veranstaltung wird der Tagesablauf von den Teilnehmern selbst geplant. Jeder kann ein Thema für eine sogenannte Session anbieten, durch Handaufheben wird über den „Stundenplan“ entschieden. Es gilt das Prinzip der Open Doors: Wenn ein Thema nicht mehr interessiert, kann der Raum jederzeit gewechselt werden.

ML/Ute Micha, Presse Dienst Nord/Sigrid Lappe, Hannover Woche


Kultursommer der Region: Eröffnungswochenende am 25./26. Juli

Betörende Melodien, energetischer Sound und Geräuschkulisse im Von-Alten-Garten

Die Bands sind gebucht, das Programm für das Eröffnungswochenende und weitere Punkte stehen schon auf dem Programm. Der Vorverkauf für diese ersten Konzerte ist gestartet: Marie Spaemann und Botticelli Baby eröffnen am Samstag, 25. Juli, 19 Uhr, im Von-Alten-Garten in Linden den diesjährigen Kultursommer der Region Hannover.

Es ist eine vielversprechende Eröffnung der Gegensätze und Spannungen. Mit Cello und Loop-Station präsentiert die außergewöhnliche, österreichische Singer-Songwriterin Marie Spaemann (Foto lks.) ihre ganz eigenen Songperlen. Tiefgründige Texte treffen auf betörende Rhythmen und Melodien, unkonventionell und ohne Rücksicht auf Grenzen changiert die charismatische Musikerin zwischen Pop, Soul und Jazz. 

Im Anschluss wird es schweißtreibend, energetisch und männlich - Botticelli Baby‘s Sound (Foto r.) mit Kontrabass, Bläsern, Schlagzeug, Gitarre und Klavier ist fett und ekstatisch. Swing, Jazz oder Punk? Ein einziger Begriff reicht hier nicht aus! Mit höchster Energie und Spielfreude ziehen Sänger und Kontrabassist Marlon Bösherz und seine Mannschaft das Publikum in den Bann, aus dem es anschließend staunend in die Welt zurückkommt.

Am Sonntag, 26. Juli, geht es im Von-Alten-Garten bereits um 11 Uhr weiter: Das junge 23-köpfige Ensemble Geräuschkulisse (Foto unten lks.) unter der Leitung von Tammo Krüger hat sich seit der Gründung 2017 durch seine unkonventionelle und erfrischende Art, klassische Musik auf die Bühne zu bringen, einen Namen gemacht.

Mit dem neuen Programm „l`afinité“ wagt das Orchester die Gegenüberstellung der barocken Kompositionen von Jean-Philip Rameau mit modernen elektronischen Klängen. Clubmusik und Klassik in einem, DJ Jonas Urbat fungiert als musikalischer Leiter und ist Teil des Orchesters.

Marie Spaemann  Video: youtube, Botticelli Baby  Video: youtube.

Samstag, 25. Juli, 19 Uhr, Von-Alten-Garten, Hannover-Linden, Eintritt: 15, ermäßigt 10 Euro

Ensemble Geräuschkulisse, Sonntag, 26. Juli, 11 Uhr, Von-Alten-Garten, Hannover-Linden, Eintritt:  8, ermäßigt 5 Euro

Karten gibt es an den bekannten Vorverkaufsstellen und unter reservix. Das vollständige Programm des Kultursommers ist ab 20. April  im Internet unter hannover/kultursommer abrufbar, Programmhefte liegen ab Juni im Bürgerbüro der Region Hannover, in den Informationsstellen der Städte und Gemeinden sowie direkt bei den Veranstaltern aus. Weitere Informationen beim Team Kultur der Region Hannover unter Telefon (0511) 6162 5200.