MESSEN IN HANNOVER


Mini-Cebit für den Mittelstand 2020

Nach dem Cebit-Aus folgt 2020 ein Neuanfang - geplant von der Deutschen Messe AG - die „Twenty2X“! 

Die neu ins Leben gerufene Messe befasst sich wie die Cebit mit der Digitalisierung, ist allerdings kleiner und gezielt für den mittelständische Betriebe konzipiert worden. Messetermin ist der 17. bis 20. März 2020!

In Halle 7, 8 und dem Convention Center zeigt die „Twenty2X“ deutschsprachige IT-Lösungen, wie zum Beispiel für elektronische Einkäufe, Sicherheit, Datenschutz und Buchhaltung. Hintergründe werden auf Vorträgen erklärt. Und in die Cebit-Plattform werden Start-ups integriert.

Dr. Oliver Grün, Präsident des BITMi, Dr. Andreas Gruchow, Deutsche Messe AG, Alexander Rabe, Geschäftsführer des eco-Verbands. Foto Deutsche Messe AG

Partner der Messe mit begleitendem Kongress sind der Bundesverband IT-Mittelstand BITMi, der Verband der Internetwirtschaft eco, der IT-Anwenderverband VOICE und der Bundesverband Deutsche Startups BVDS.

Seit dem Cebit-Sterben fehlt laut Messe-Vorstand Andreas Gruchow eine Austausch-Plattform, denn „Digitalisierung bildet die Basis, um morgen noch mitmischen zu können. 

Ute Micha, Presse Dienst Nord/Sigrid Lappe, Hannover Woche

Veröffentlicht 02.07.2019


Heiße Kisten und qualmende Reifen

Action-Show zur ersten Mega-PS-Messe 2020

Da wurde schon mal anständig was auf dem Messegelände in Hannover geboten: Heiße Kisten, quietschende Reifen, viel Qualm und Gummiabrieb – und auch Kurioses.

2020 präsentieren sich vom 24. bis 26. Juli die Veredelungs- und Individualisierungsspezialisten zum ersten Mal bei den „Performance & Style Days“ - eine Show, die ihre Premiere auf dem Messegelände in Hannover erleben wird. „Wir wollen Action nach Hannover bringen“, so Deutsche-Messe-Vorstand Jochen Köckler. In den Messehallen 25, 26 und 27 sollen sich Automobilhersteller, Ausrüster und Tuningwerkstätten der Automobil- und Motorradbranche präsentieren.

So kuriose Autos werden bei den PS Days präsentiert! Foto S. Lappe

Auf dem Gelände unter dem Holzdach gab es am 9. Juli schon einmal einen heißen Vorgeschmack mit quietschenden Reifen, Feuer und aufgemotzten Schlitten.

Hier geht es um Optik und PS-Leistung, und Tuning-Fans, die ihr eigenes Schätzchen auf der Messe vorstellen möchten: einfach ab Winter unter www.psdays.com bewerben (dafür werden 500 Plätze freigehalten). Als Showprogramm wird es ein Viertelmeilen-Rennen und Drifts geben.

Der Eintritt kostet 15 eine Dauerkarte  32 Euro.

Ute Micha, Presse Dienst Nord/Sigrid Lappe, Hannover Woche

Veröffentlicht 10.07.2019  


Ziel erreicht – so fällt die Bilanz der Deutschen Messe AG für das Geschäftsjahr 2018 aus

Konzernumsatz und -ergebnis haben sich planmäßig entwickelt. „Bei einem Umsatz von 310 Millionen Euro können wir für das vergangene Messejahr ein ausgeglichenes Ergebnis ausweisen“, sagt Dr. Jochen Köckler, Vorsitzender des Vorstandes der Deutschen Messe AG.

Auch für das laufende Geschäftsjahr liegt die Deutsche Messe voll auf Plan. Angepeilt ist ein Umsatz von 350 Millionen Euro und ein Ergebnis von 10 Millionen Euro. Köckler: „Wir stärken unsere bestehenden Messemarken im In- und Ausland und bauen intensiv das Neugeschäft aus. Beides ist Voraussetzung für eine zukunftsfähige Weiterentwicklung der Deutschen Messe AG. In den zurückliegenden sechs Monaten haben wir in einem enormen Tempo und mit innovativen Ansätzen zahlreiche neue Veranstaltungen auf den Weg gebracht.“

Dr. Jochen Köckler.  Foto Deutschen Messe AG

Ute Micha, Presse Dienst Nord/Sigrid Lappe, Hannover Woche

Veröffentlicht 15.06.2019