Archiv Marienburg

Platzieren Sie hier Ihre eigenen Texte und Bilder. Bearbeiten Sie diesen Text einfach durch einen Doppelklick.

Krimi-Tour "Der Mörder war diesmal…“

Die neue Krimi-Theatertour führt in die Zeit der Nierentische und Heckflossen-Autos, in die frühen 50er Jahre des 20. Jahrhundert. Die Kaisertochter, Herzogin Viktoria Luise, lebt mit ihrer Welfenfamilie auf Schloss Marienburg. Es beliebt ihr, zur Zerstreuung, Kriminalgeschichten à la Edgar Wallace oder Agatha Christie zu lösen.

Nehmen Sie Ihren Mut und ihr detektivisches Gespür zusammen und begeben Sie sich auf eine kriminell-interaktive Theatertour im Schloss. Ein „Mordsspaß“ für alle ab 14 Jahren.

Letzter freier Termin:

22. August 2019 

Preis pro Person 19 Euro

Gruppen auf Anfrage (Mindestteilnehmerzahl für geschlossene Gruppen: 20 Personen).

„Unter freiem Himmel“

„Fake News“ sind nicht neu: Vor 81 Jahren sorgte ein Radiobericht von einem angeblichen „Krieg der Welten“ in den USA für Aufregung – und löste damit eine große Debatte über Medienkompetenz aus.

Ein gewisser Orson Welles (Foto lks.  getty images), damals erst 23 Jahre alt, zitierte mit seinem Hörspiel den leicht geänderten Prolog aus H. G. Wells Roman „Der Krieg der Welten“ (The War of the Worlds) aus dem Jahre 1898. Tausende waren beunruhigt und riefen beim Sender oder der Polizei an. Das Hörspiel schrieb Rundfunkgeschichte.

Die Lauscherlounge rund um Oliver Rohrbeck präsentiert am 24. August um 19.30 Uhr mit der Produktion „Orson Welles und der Krieg der Welten“ ihre Version des legendären Hörspiels auf Schloss Marienburg.

Bereits am 23. August steht die Lauscherlounge mit dem Stück „Jekyll, Hyde & Ich“ auf der Bühne im Innenhof.

Radio-Hörspiele, jeweils 19.30 Uhr: "Jekyll, Hyde & ich" (23.8.) und Orson Welles' "Krieg der Welten" (28.8.).

Ein Stück für Kinder am 25.8. 11 Uhr: "Vom kleinen Maulwurf, der wissen wollte, wer ihm auf den Kopf gemacht hat". 

Kleinkunst-Elite beim "Best of Kleines Fest" vom 28.8. bis 1.9. 2019

Die Tickets für die Open-Air-Highlights sollten im Vorverkauf erworben werden! 

Vorverkauf über den Schloss Shop, an der Abendkasse oder per Bestellung unter office@schloss-marienburg.de über Tel. 05069 - 34 800 0)

Publikumslieblinge des berühmten Kleinkunstfestivals vor einmaliger Kulisse

„Best of Kleines Fest“ vom 28. August bis 1. September auf Schloss Marienburg

28., 29. und 30. August jeweils um 19 Uhr, 31. August und 1. September, jeweils um 18 Uhr.

Das „Kleine Fest im großen Garten“ war immer bereits ausverkauft, bevor die Künstler überhaupt bekannt gegeben wurden. Das Festival ist Kult und begeisterte auch in seiner 34. Ausgabe das Publikum. Jetzt kommen die Stars der Stars ab 28. August zum „Best of „Kleines Fest“ in den Innenhof von Schloss Marienburg.

Moderiert vom Festival-Erfinder Harald Böhlmann – dem Mann mit dem Zylinder – und Körperpuppe Werner Momsen (dem sein Schatten-Alter-Ego Detlef Wutschik dabei zur Hand geht), erwartet die Zuschauer auch in diesem Jahr an fünf Abenden ein abwechslungsreiches Programm-Feuerwerk: Dazu gehören Stammgäste beim Kleinen Fest wie Comedian Sascha Korf, der die Bauchmuskeln der Besucher mit seiner Komik heftig strapaziert, genauso wie die Neuzugänge Siegfried & Joy. Ihre Namensähnlichkeit mit dem berühmten Magier-Duo Siegfried & Roy ist gewollt, doch die beiden Berliner bieten neben dem Zaubern vor allem Klamauk, garniert mit schrägen Tricks. Eine Dame namens Murzarella reist in Begleitung einer Kanalratte, eines Kakadus und einer Operndiva an. Es sind Puppen, denen Bauchrednerin Sabine Murza ihre (Sing)stimme leiht – von Heavy Metal über Schlager bis zur Arie.

Es ist eine mitreißenden Mischung aus Kleinkunst, Akrobatik und Musik. Einlass ist jeweils zwei Stunden vor Veranstaltungsbeginn. Für das leibliche Wohl sorgen die Gastronomie-Stände auf dem Veranstaltungsgelände. Eintrittskarten: 39,44, 49 Euro bei www.reservix.de, bei allen Reservix-Vorverkaufstellen oder der Reservix-Hotline 01806 700 733.

Foto: Superiorfoto.de by Jazzper Maclouis