RONCALLI 2019


Circus Roncalli ist wieder da!

Circus Theater Storyteller: Gestern - Heute - Morgen

Am 8. September ist von 10 bis 12 Uhr ein Tag der offenen Tür bei freiem Eintritt

Bereits 600.000 begeisterte Zuschauer erlebten Bernhard Pauls neuestes Meisterwerk „Storyteller - Gestern, Heute, Morgen“. Jetzt kommt der Ausnahmecircus nach Hannover: Vom 30. August bis 6. Oktober pilgern die Fans zum Waterlooplatz. Es ist die sechste Gastspielstadt der Tournee 2019, die Roncalli durch ganz Deutschland führt.

Bernhard Pauls Circus-Theater Roncalli ist ein poetisches Schauspiel für Jung und Alt. Schon 1976 gelang es dem Direktor und Gründer mit seinen 15 Shows preisgekrönte für die Manege verloren geglaubte Stars und außergewöhnliche Vertreter anderer Kunstformen in seinen Circus zu holen und immer wieder neue Geschichten zu erzählen.

Dem riesigen Presseandrang wurde ein appetitanregendes Fotomotiv geboten: Die drei starken Schwestern Celine, Loren und Jolie Bello, in deren Adern Circusblut fließt, denn Vater, Onkel und Großvater waren alle Circusstars. Foto G. Lachmann  

Das neue Programm „Storyteller: Gestern – Heute – Morgen“ verbindet die romantische Welt des Circus mit den Anforderungen der heutigen Zeit. Paul verspricht: „Das Programm ist voller Überraschungen und emotionaler Höhepunkte“.

Circus-Theater Roncalli verzichtet seit zwei Jahren auf Tiere in der Show und setzt auf eine Inszenierung, die die Vitalität des Circus und die Spielfreude des Theaters ebenso nutzt, wie innovative Bühnen-, Licht- und ganz tolle Holographietechnik. Da kommt dann ein riesiger Elefant und eine Pferdeschau in die Manege - virtuell!  

Das neue Programm erweckt die Tierwelt auf vollkommen neue und einzigartige Art zum Leben: Roncallis lebensgroßes Pferde-Puppet ist ein Erlebnis voller Poesie und Hingabe, mit dem Paul Maßstäbe in der Manege setzt und in eine andere Dimension der darstellenden Kunst entführt. Das Programm ist ein Balanceakt zwischen Nostalgie und Modern. Das einzigartige Ambiente des wie aus dem Märchenbuch entsprungenen Circus‘ ist ein Teil des Roncalli-Zaubers.

Für die Themen Clownerie und Comedy war Roncalli schon immer berühmt: So sind diesmal wieder Spitzenstars dabei wie der Weißclown Gensi, Paolo Carillon, der „Grammophonmann“, der preisgekrönte Comedian Robert Wicke, der mit seiner Beatbox allen Gegenständen Töne entlockt und Kai Eikermann, Clown, Physical Comedian und Breakdancer. Frech wie Max und Moritz kommt der junge Mexikaner Christirrin daher, und ein alter Bekannter ist Eddy Neumann, dessen heisere Qietschtöne reine Lachstürme erzeugen.

Das wichtige Standbein Artistik wird ebenfalls von Künstlern der Weltspitze besetzt, auch ein Roboter kommt als „Artist“ zum Einsatz: Der Roboterarm „Pauline“ hebt den Robotic Artisten neun Meter in die Luft, wo der dann artistische Kunststücke vollbringt, die das Publikum mit frenetischem Applaus belohnen. So geht eine poetisch-moderne Geschichte! Die junge Französin Adèle Fame begeistert mit viel Kraft und Anmut an den Strapaten. Die „Queens of Baroque“ (alias Vivi Paul mit Partnerin Natalia Rossi) haben eine Luftdarbietung einstudiert, die mit Eleganz und spektakulären Momenten begeistert. Quincy Azzario ist die „Sharon Stone der Handstandkünste“, kraftvoll und dynamisch mit Woweffekt.

Weißclown Gensi will Chistirrin zeigen wo es langgeht!

Adèle Fame bezaubert an den Strapaten.

Frauenpower „hoch 3“ heißt es bei den Newcomern aus Italien: Die „Bello Sisters“ werden aus Ihren Körpern lebende Statuen bauen.

80 historische Wagen, historische Foodtrucks, 120 Artisten, Musiker, Künstler und Mitarbeiter - was mit einem Traum begann, hat sich bis heute zu einem der größten Circus-Unternehmen entwickelt. Verzaubert werden die Gäste in einem der schönsten Circuszelte der Welt, das 1499 Personen Platz bietet, mit über 10.000 raffiniert konstruierten LED-„Glühbirnen“und Messinglampen beleuchtet wird und die ganze Roncalli-Stadt in nostalgisches Licht taucht.  

Auch gastronomisch setzt Roncalli auf Erneuerung und erweitert sein Angebot um vegetarische und vegane Köstlichkeiten, die zukünftig im Vorzelt und im „Café des Artistes“ zum Genießen und Verweilen einladen.

Gespielt wird täglich mittwochs bis Sonntags zwei Mal. Die Preise liegen zwischen 24, erm. 20 € und 64, erm. 59 €, freitags bis sonntags wird es auf den besseren Plätzen ein bißchen teurer, außerdem gibt's sichteingeschränkte Plätze und Family&Friends-Tickets. Hotline 0511/36 73 99 99 und RONCALLI sowie bekannten VVK-Stellen.